Titelbild

Test

13.11.2016

Konzertwertungsspiel Musikbezirk Judenburg

 

 

Am 13. November 2016 fand im Kultursaal Pöls das Konzertwertungsspiel des Blasmusikverbandes Judenburg statt.

 

10 Musikkapellen stellten sich in den Wertungsstufen

 

  • A Grundstufe
  • B Mittelstufe
  • C Oberstufe
  • D Höchststufe

 

der Fachjury bestehend aus Prof. Ing. Mag. Dr. Adolf MAROLD, Bernhard BODLER BA BA, MDir. MMag. Dr. Wolfgang JUD und MDir. Mag. Franz FUCHS.

 

Nach 25 Jahren trat die Bergkapelle erstmals wieder in der Höchststufe D an.

 

Mit dem

 

  • St. Florian Choral von Thomas Doss;
  • Pflichtstück Wiener Blut Ouvertüre von Johann Strauß / Fritz Neuböck;
  • Selbstwahlstück Tirol 1809 von Sepp Tanzer

 

erreichten die Musikerinnen und Musiker der Bergkapelle Fohnsdorf die großartige Anzahl von 89,16 Punkten.

 

Mit dieser hohen Punkteanzahl in der Höchststufe hat die Bergkapelle unter Kapellmeister Ralph Duschek einmal mehr ihre hohe musikalische Qualität unter Beweis gestellt.

 

 


Test

22.10.2016

Fußballmatch gegen FF-Fohnsdorf

 

 

Für einen sportlichen Vergleichskampf haben die Burschen der Bergkapelle Fohnsdorf und der Freiwilligen Feuerwehr Fohnsdorf die Uniformen gegen Fußballdressen getauscht.

 

Gespielt wurde in Hetzendorf und zahlreiche Fans feierten Ihre Mannschaften an.

Am Spielfeld gab die Bergkapelle den Ton an. Mit 3:0 für die Bergkapelle ging es in die Pause. Auch nach der Pause lief es für die Bergkapelle großartig … und die FF Fohnsdorf erlitt leider ihr persönliches „Córdoba“ in Hetzendorf.

Endstand 7:0 …… und Sieg für die Bergkapelle Fohnsdorf.

 

Die Bergkapelle bedankt sich sehr herzlich bei der FF-Fohnsdorf für die großartige Veranstaltung, die tolle Freundschaft und das faire Match.

 


Test

01.10.2016

Die Bergkapelle beim Wiener Wiesn-Fest

 

 

 

Das Wiener Brauchtums- und Wien-Fest bietet alles, was unser Land so unvergleichlich macht: Musik, Brauchtum, Handwerk und herzhafte Schmankerl.

Auf Einladung des Tourismusverbands durfte die Bergkapelle Fohnsdorf beim heurigen Wiener Wiesn-Fest im Prater die Stimmung so richtig einheizen.

Nach dem Einmarsch und der offiziellen Eröffnung des Steiermark Tages am 01.10.2016 spielte die Bergkapelle ein 2 stündiges Frühschoppenkonzert im größten Zelt der Wiesn, dem Gösser-Zelt, das 3500 Gäste fasst.

Mit traditionellen Märschen, Polkas und bekannten modernen Melodien begeisterte die Bergkapelle Fohnsdorf Blasmusikkenner und Schunkelfans gleichermaßen.

Die Bergkapelle Fohnsdorf hat einmal mehr eine großartige Visitenkarte für Fohnsdorf abgeliefert und gemeinsam mit den anderen Brauchtumsvereinen von Fohnsdorf kräftig die Werbetrommel für unsere Region gerührt.


Test

01.07.2016

Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung

 

 

Bei der heurigen Generalversammlung wurden zahlreiche Musikerinnen und Musiker geehrt:

 

Für 10-jährige Mitgliedschaft:

- Greiner Christine:

- Tobias Pichler

 

Für 15-jährige Mitgliedschaft:

- Duschek Lena

- Eberhard Karin

- Lanz Markus

- Reiter Johannes

- Wind Florian

 

Für 25-jährige Mitgliedschaft:

- Grasshoff Stefan

 

Für 30-jährige Mitgliedschaft:

- Galler Gerhard

- Martetschläger Petra

- Schober Heike

- Seidl Michael

 

Für verdienstvolle Tätigkeit zum Wohle der steirischen Blasmusik erhielten Ralph Duschek und Walter Liebfahrt die „Ehrennadel in Gold“ und Chris Bärnthaler das „Verdienstkreuz in Bronze am Band“.

 

Besonders stolz ist die Bergkapelle auf die Ehrung von Josef Liebminger und Franz Bärnthaler. Josef Liebminger ist seit 50 Jahren aktiver Musiker der Bergkapelle Fohnsdorf und Franz Bärnthaler kann bereits auf 60 Jahre aktive Musikerlaufbahn verweisen.

 

Im Zuge der Generalversammlung wurden auch folgende JungmusikerInnen offiziel durch die Übergabe der sg. Jungmusikerbriefe in die Bergkapelle aufgenommen:

- Hanna Zarfl

- Leonie Kornthaler

- Lea Maier

- Eva Bärnthaler

- Maximilian Kaiser

- Niklas Blauensteiner

 

Stolz auf die Jugend:

Anna Lydia Podmenik und Anna Zwicker absolvierten die Prüfung für das Jungmusikerleistungsabzeichen (JMLA) in Gold mit Auszeichnung.

Maria Martetschläger legte die Prüfung für das JMLA in Silber ebenso mit Auszeichnung ab. Alle 3 Querflötenmusikerinnen erhielten die Abzeichen und Urkunden im Rahmen der Jahreshauptversammlung.

 


Test

24.06.2016

KIRCHENKONZERT

 

 

Mit dem Kirchenkonzert 2016 der Bergkapelle Fohnsdorf ging ein langjähriger Wunsch von Kapellmeister Ralph Duschek in Erfüllung. Im feierlichen Ambiente der Pfarrkirche Fohnsdorf begeisMit dem Kirchenkonzert 2016 der Bergkapelle Fohnsdorf ging ein langjähriger Wunsch von Kapellmeister Ralph Duschek in Erfüllung. Im feierlichen Ambiente der Pfarrkirche Fohnsdorf begeisterte die Bergkapelle ihre Fans mit klassischer Kirchenmusik wie "Locus Iste" von Bruckner, dem grandiosen Tongemälde "Tirol 1809" von Sepp Tanzer oder die "Toccata in D" von J.S. Bach. Auch die Freunde moderner Rhythmen kamen auf Ihre Rechnung und bekamen Gospels und Dixielandmusik serviert.

Gesanglich überzeugten einmal mehr Maria Duschek und Sabrina Gruber mit einer Vokalversion von Amazing Grace.

Im Rahmen des stimmungsvollen Konzertes bedankte sich die Bergkapelle bei Hrn. Franz Bärnthaler und gratulierte ihm zum 60 jährigen Musikerjubiläum.

 


Test

21. Mai 2016

Ausflug

Riegersburg und Zotter 

 

„Wenn Engel reisen, wird sich das Wetter weisen!“ Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen fand ein Ausflug der Bergkapelle Fohnsdorf am Sa., 21.05.2016, statt. Auf der Riegersburg wurde die Greifvogelflugschau besucht und danach im Areal der wunderschönen Burg entspannt. Am Nachmittag wurde die Schokoladenmanufaktur Zotter besichtigt. So mancher Musiker / manche Musikerin entpuppte sich als große Naschkatze. Eine deftigere Jause gab es am Abend in einem lokalen Buschenschank. Dieser Ausflug war nicht nur Dank und Anerkennung für die tollen Leistungen aller Musikerinnen und Musiker der Bergkapelle Fohnsdorf. Durch die großartige Stimmung und das gemeinsame Erlebnis auch abseits von Proben und Ausrückungen haben wir uns wieder Motivation für die nächsten musikalischen Verpflichtungen geholt.

 

 


Test

06. Mai 2016

Landesfußballturnier für Blasmusikerinnen und Blasmusiker

Blasmusik trifft Sport! 

 

Der Musikverein Gasen lud, wie schon vor 2 Jahren, wieder zum Landesfußballturnier für Blasmusikerinnen und Blasmusiker. Und wie vor 2 Jahren schaffte es unsere Jugend auch heuer wieder, 2 Teams für das Kleinfeldturnier aufzubieten. Eine Damen- und eine Burschenmannschaft stellten sich der sportlichen Herausforderung. Doch nicht allein der sportliche Ehrgeiz, sondern vor allem das Kennenlernen und der Spaß an Sport und Musik - nach dem Motto „Blasmusik trifft Sport“ - standen im Vordergrund. Unsere Mannschaften spielten beherzt und begeistert, wobei unsere Jüngsten eine wahre Talentprobe ablieferten.

 

 


Test

30. April 2016

Jungmusikerleistungsabzeichen 2016

 

 

Die Bergkapelle Fohnsdorf gratuliert ihren Jungmusikerinnen zum erfolgreichen Abschluss der Jungmusikerleistungsprüfung vom 30.04.2016:

- Marie-Theres Podmenik, Waldhorn, sehr guter Erfolg

- Eva Katharina Bärnthaler, Trompete, sehr guter Erfolg

- Lea Maier, Flöte, ausgezeichneter Erfolg

- Leonie Kornthaler, Flöte, ausgezeichneter Erfolg

- Hanna Zarfl, Oboe, ausgezeichneter Erfolg

 

 


Test

15. April 2016

ÖBV-Medaille in Gold für Josef Liebminger

 

 

Im Rahmen des Frühjahrskonzertes der Bergkapelle Fohnsdorf wurde Hr. Josef Liebminger mit der Verdienstmedaille in Gold des Österreichischen Blasmusikverbandes ausgezeichnet. Neben seiner aktiven Mitgliedschaft in der Polizeimusik Steiermark ist Josef Liebminger seit nunmehr 50 Jahren aktiver Musiker der Bergkapelle Fohnsdorf. Er war jahrzehntelang Solotrompeter bevor er zum Flügelhorn wechselte, und er wirkt nicht nur im großen Blasorchester mit, sondern ist auch fixer Bestandteil vieler kleiner Bläsergruppen der Bergkapelle. In seinen 50 Jahren als aktiver Musiker hat es Josef Liebminger auf 47 Jahre Vorstandstätigkeit gebracht. Er war

- 20 Jahre Kapellmeisterstellvertreter,

- 11 Jahre Obmannstellvertreter,

- 2 Jahre Kassaprüfer und

- 14 Jahre Finanzreferent.

 

Leider wird Josef Liebminger bei der heurigen Vorstandsneuwahl in der Bergkapelle Fohnsdorf sein Amt als Finanzreferent niederlegen, er bleibt dem Verein jedoch weiterhin als Musiker erhalten.

 

Die Bergkapelle Fohnsdorf nützte das Frühjahrskonzert 2016 um sich bei einem ganz großen Musiker und Vereinsmitglied zu bedanken.

 

 


Test

15. und 16. April 2016

Frühjahrskonzerte 2016, Gospel and Soulnights

 

Bei den heurigen Frühjahrskonzerten bewies die Bergkapelle Fohnsdorf einmal mehr, dass es sich nicht bloß um ein Blasmusikkonzert handelt. Es ist vielmehr ein Event, mit der die Bergkapelle am Freitag, 15.04. und Samstag, 16.04.2016 ein begeistertes Publikum von den Sitzen riss.

 

Mit seiner Stückauswahl traf Kapellmeister Ralph Duschek den Geschmack der Zuhörerinnen und Zuhörer.

 

Der erste Teil des Konzertes wurde mit stimmungsvoller Kirchenmusik eingeleitet. Bei der dargebotenen Rockversion der „Tocatta in d-Moll“ von Johann Sebastian Bach zog die Bergkapelle alle Register. Mit der Suite „Tirol 1809“ gab es den Höhepunkt des ersten Teils. Dieses wunderschöne Tongemälde wurde von Filmausschnitten begleitet und versetzte das Publikum in die Zeit der Schlachten der Tiroler Freiheitskämpfer gegen die Franzosen.

 

Der zweite Teil des Konzertes war ganz dem Motto „Gospel and Soulnights“ gewidmet. Es gab bekannte Melodien von „Oh happy day“, „This little light“ bis hin zu „Joshua fit the battle of Jericho“ mit einem großartigen Trompetensolo. Mit Gesangs- und Tanzeinlagen von Musikerinnen aus den eigenen Reihen bot der zweite Teil des Konzertes eine große Abwechslung.

 

Einen fulminanten Abschluss des Konzerts gab es mit einer Dixieland-Einlage. Musiker der Bergkapelle marschierten als Dixieland-Compo in den Saal und brachten mit „A Dixieland Jazz Funeral“ die Stimmung auf den Hohepunkt.

 

Fotos Frühjahrskonzert 2016


Test

06. Feber 2016

Eröffnung KJ-Ball 2016

 

Alles Walzer! 

 

Auch heuer konnte die Bergkapelle Fohnsdorf mit der musikalischen Eröffnung des KJ-Balls zum erfolgreichen Gelingen dieser traditionellen Ballveranstaltung beitragen.

Zu den Klängen von „A-Team“ und „Swing when you’re winning“ zauberten die jungen Damen und Herren der Katholischen Jugend eine atemberaubende Polonaise auf das Tanzparkett. Mit den „Wiener Bonbons“ lud die Bergkapelle dann zu „alles Walzer“ ein.

 

Im Verlauf des Balls stellte sich auch die BMR – Blos Musi Rustikal (eine Blasmusikgruppe der Bergkapelle) mit Musikblöcken ein. Damit wurde vom Veranstalter die starke Nachfrage nach Polka- und Walzertanzmöglichkeiten honoriert.


Test

10. Jänner 2016

NEUJAHRSKONZERT 2016

 

Mit Schwung ins Neue Jahr. 

 

Vor vollem Haus fand das heurige Neujahrskonzert der Gemeinde Fohnsdorf im Arbeiterheim statt. Den musikalischen Beitrag dazu lieferte einmal mehr das große Blasorchester der Bergkapelle Fohnsdorf.

 

Unter der Leitung von Mag. Ralph Duschek, der auch charmant und gekonnt die Moderation für den Abend übernahm, wurde Neujahrskonzertmusik auf höchstem Niveau dargeboten. Hätte man die Augen geschlossen, hätte man kein reines Blasorchester auf der Bühne vermutet. Mit ausgezeichnetem Können und einer Leichtigkeit, die diese Musik so beliebt macht, wurden die Overtüre „Wiener Blut“ oder der Walzer „Wiener Bonbons“ (beide von Johann Strauß Sohn) und der „Ungarische Tanz Nr. 6“ von Johannes Brahms zelebriert. Die Konzertmärsche „unter dem Doppeladler“ und „Seyffertitz Marsch“ rundeten die erste Hälfte des Konzerts ab.

 

In der zweiten Hälfte des Konzerts wartete die Bergkapelle Fohnsdorf mit einem Novum auf. Das Stück „Brennende Liebe“ wurde von einem Bläserquintett der Bergkapelle in der Besetzung Klarinette, Flöte, Oboe, Horn und Tenorhorn vorgetragen. Ein wahrlicher Leckerbissen für alle Freunde der klassischen Musik.

 

Mit der Rockversion der „Toccata in D“ von J.S. Bach und dem Stück „I will follow him“ fanden auch moderne Rhythmen Eingang in das Programm und wurden vom Publikum mit großem Applaus quittiert.

 

Ein Höhepunkt des Konzerts war sicher auch die „Feuerfest Polka“ von Josef Strauß. Harald Fortin begeisterte mit seinem Amboss-Solo und sorgte für einige Lacher mit seiner kleinen Showeinlage.

 

Mit „Standing Ovations“ bedankte sich das Publikum nach den Zugaben bei der Bergkapelle für ein fulminantes Neujahrskonzert und freut sich schon auf ein Wiedersehen mit der Bergkapelle bei deren Frühjahrskonzerten am 15. und 16.04.2016 in Fohnsdorf.


Test

14. Nov. 2015

Ausgezeichneter Erfolg beim Polka-Walzer-Marsch-Wertungsspiel

 

am 14.11.2015 in Stainach

 

Das Polka-Walzer-Marsch-Wertungsspiel ist die jüngste Art eines Wertungsspiels des Österreichischen Blasmusikverbandes (ÖBV), wo sich Blasmusikkapellen der Bewertung einer Fachjury stellen können. Damit würdigt der ÖBV die Wurzeln der Blasmusik und startet eine Initiative, die Qualität der Gebrauchsmusik der Blaskapellen zu heben.

Die Bergkapelle Fohnsdorf, unter Kapellmeister Mag. Ralph Duschek, hat heuer zum ersten Mal an dieser jungen Wertung teilgenommen und konnte dabei ihre großartige Qualität auch in diesem Bereich der Blasmusik unter Beweis stellen.

Mit mehr als 90 Punkten erzielte die Bergkapelle Fohnsdorf eine Auszeichnung.

Von der Bergkapelle wurden folgende Stücke dargeboten:

  • Polka: Wohin (Siegfried Rundel)

  • Walzer: Wiener Bonbons (Johann Strauß)

  • Marsch: Frisch auf (Robert Pensch) 

.


Test

Oktober 2015

12 € / Jahr (1 € / Mo.)

für die Bergkapelle Fohnsdorf... 

 

 

… diesen Betrag überweisen uns bereits viele Fohnsdorferinnen und Fohnsdorf jährlich als unterstützendes Mitglied. Dafür möchten wir uns heute recht herzlich bedanken!

 

Für den musikalischen Betrieb unseres Traditionsvereins sind jährlich erhebliche Mittel erforderlich. Instrumente müssen angeschafft und gewartet werden, Noten gekauft, das Probelokal erhalten sowie diverse andere Tätigkeiten finanziert werden. Neben den Förderungen durch die Gemeinde Fohnsdorf, dem Land Steiermark und den Wirtschaftsbetrieben in und um Fohnsdorf sind es vor allem die unterstützenden Mitglieder, die es uns ermöglichen, unserer musikalische Arbeit, der Pflege der bergmännischen Traditionen und der immer umfangreicheren Jugendarbeit nachzukommen.

 

Sind Sie noch kein unterstützendes Mitglied?

 

Dann würden wir uns sehr freuen, wenn auch Sie bereit wären, mit einem Mitgliedsbeitrag von mind. 12,00 EUR jährlich in die Zukunft unseres Klangkörpers zu investieren, der nicht nur beim jährlichen Konzert begeistert und viele Veranstaltungen in der Gemeinde festlich umrahmt, sondern auch große Ehrungen für herausragende musikalische Leistungen erhalten hat (Steirischer Panther, Robert Stolz Medaille).

 

Für Ihre Unterstützung können Sie einen entsprechenden Auftrag bei Ihrer Bank tätigen (unsere Bankdaten dazu lauten wie folgt: Raiffeisenbank Aichfeld, IBAN:      AT20 3834 6000 0900 6065, BIC: RZSTAT2G346) oder Sie kontaktieren den Obmann unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. jeden unserer Musikerinnen und Musiker.

 

Wir werden uns bei Ihnen mit einer weiterhin hohen Qualität und zahlreichen Auftritten bedanken.

 

Ein besonderer Dank für 25jährige Unterstützung galt beim heurigen Schloßkonzert Hrn. Rudolf Ehgartner, Hrn. Johann Fußi, Frau Ilse Grill, Hrn. Franz Grill, Hrn. Ludwig Gruber, Hrn. Gerhard Kail, Frau Maria Lesjak und Hrn. Erwin Windhaber.


Test

04. Mai 2015

Steirischer Panther & Robert Stolz Medaille

Große Auszeichnung für die Bergkapelle Fohnsdorf

Im Beisein höchster Steirischer Landespolitiker wurde der Bergkapelle Fohnsdorf am 04. Mai 2015 von Landeshauptmann Mag. Franz Voves der Steirische Panther überreicht. Dabei handelt es sich um die Ehrung verdienter Blaskapellen des Landes Steiermark.
Im Zuge der Verleihung erhielt die Bergkapelle auch die Robert-Stolz-Medaille. Dieser Preis ergeht an Blaskapellen, die bei 3 aufeinanderfolgenden Wertungsspielen (Konzert- und Marschwertungen) von einer Fachjury mit einer Auszeichnung beurteilt wurden. Diese Ehrung dokumentiert die hohe musikalische Qualität der Bergkapelle Fohnsdorf.